Vorschau März

März- und April-Wanderungen finden nicht statt.

Liebe Senioren–Wanderinnen und Wanderer

Seit Wochen bestimmt das Coronavirus unseren Alltag. In den letzten Tagen hat sich, wie wir alle wissen, die Situation verschärft. Unser Umfeld sieht heute anders aus als noch vor einigen Tagen. Und niemand weiss, was für einen Verlauf das Virus in den nächsten Wochen nimmt. Priorität hat nun das Wohlergehen aller und wir vom Wanderleitungsteam wünschen euch allen gute Gesundheit in kommender Zeit. Wir alle hoffen, dass auch wieder die Zeit kommen wird, wo wir gemeinsam die Schönheiten unserer Natur unbeschwert geniessen dürfen. Wenn die Zeit für Monatswanderungen wieder reif ist, werden wir euch auf unserer Homepage und in der Lokalzeitung rechtzeitig informieren.

Wir grüssen euch alle herzlich – bleibt gesund!      

                                                                            Das Wanderleitungsteam

 

Vorschau März  

Abstecher ins Emmental – von Walterswil zum Chabisberg

Donnerstag, 19. März 2020, 13.00 Uhr, Kirchstrasse

Ob die März-Wanderung eine Schnee- oder Frühlingswanderung wird, das steht noch in den Sternen geschrieben. Spannend und abwechslungsreich wird sie ohnehin werden, wer kennt denn schon diese Gegend im heimeligen Emmental? Mit den Autos erreichen wir Walterswil. Dieses verträumte Dorf liegt auf halber Strecke zwischen Huttwil und Häusernmoos, aber etwas abseits in der Nähe von Ursenbach. Die Wanderung führt nun südwärts auf Höhen mit Weitsicht, vorbei an behäbigen Bauernhöfen zum Chabisberg, wo wir eine Verschnaufpause mit Getränk einlegen und bei klarem Wetter die Aussicht bestaunen können. Vom Säntis bis zum Stockhorn geizt das Panorama wahrlich nicht, wir erfreuen uns hoffentlich an schönster Fern- und Nahsicht. Vom Chabisberg geht es weiter über luftige Höhen auf der anderen Talseite zurück nach Walterswil. Am Schluss der Wanderung geht’s noch zu einem Beizenhock im urigen Löwen in Ursenbach. Ankunft in Schötz ca. 17.30 Uhr.

Wanderzeit ca. 2 1/2 Std. Bei Schnee oder feuchten Wegen sind gute, hohe Schuhe von Vorteil.

Der Unkostenbeitrag für die Chauffeure beträgt Fr. 4.–, der Wanderbeitrag wie gewohnt Fr. 3.–.

Herzlich willkommen

Leo, Robi, Sepp und Werner